niederrhein-nord.de
Home  Fotos  Email/Impressum  Links

Orte am unteren Niederrhein:

  BERGEN - NATIONALPARK DE MAASDUINEN

GEMEINDE BERGEN  |  MAASDUINEN  |  WELL  |  WELLERLOOI

Nationalpark De Maasduinen - Längste Flussdünenlandschaft in Europa

Dünen gibt es nicht nur am Meer und in der Wüste, sondern auch in anderen Regionen, solange nur genügend Sand verfügbar ist und ein paar weitere Bedingungen erfüllt werden. Dass der Rhein und die Maas im Laufe der Jahrtausende Unmengen an Sand in die niederländische Provinz Limburg und an den Niederrhein transportiert und dort abgelagert haben, kann man heute nicht nur indirekt an der Existenz der vielen lokalen Baggerseen erkennen, die durch den kommerziellen Abbau von Sand und Kies entstanden sind. Es haben sich vielmehr auch Dünen gebildet, die heute noch in Wissel bei Kalkar am Rhein und in Bergen längs der Maas vorhanden sind. Während die Wisseler Dünen schon größtenteils wieder eingeebnet bzw. abgebaut sind, hat sich die Dünenlandschaft in Bergen an der Maas unweit der deutsch-niederländischen Grenze deutlich besser erhalten. Zurecht ist sie unter besonderem Schutz gestellt und zum Nationalpark De Maasduinen erklärt worden. Dieser wunderschöne Nationalpark mit der längsten Flussdünenlandschaft in Europa durchschneidet auf rund 23 Kilometer Länge in nordsüdlicher Ausrichtung das Gemeindegebiet von Bergen. Bei einer durchschnittlichen Breite von 2 Kilometer umfasst er somit eine Fläche von ungefähr 46 Quadratkilometern. Das bedeutet auch, dass ungefähr die Hälfte des Bergener Kommunalgebiets unter besonderem Naturschutz steht.

Auf zahlreichen Wegen kann man die einzigartige Landschaft des Nationalparks durchkreuzen, entdecken und genießen. Sie setzt sich nicht nur aus Paraboldünen, sondern auch aus Feuchtwiesen, Wäldern, Seen und Moor-, Weide- und Heideflächen zusammen. Ausgangspunkte für eine ausgedehnte Wanderung durch den Nationalpark können zum Beispiel das Restaurant De Wellsche Hut direkt an der deutsch-niederländischen Grenze, die Empfangsstelle Jachthut Op den Hamer in Wellerlooi oder das Besucherzentrum De Maasduinen in Well sein. Die Öffnungszeiten dieser Besucherzentren und weitere Informationen zum Park erfährt man auf der offiziellen Site, die auch eine deutschsprachige Version bereit hält:

http://www.np-demaasduinen.nl

Die folgenden 44 Fotos können jeweils durch Anklicken um mehr als das Dreifache vergrößert werden. Sie zeigen Aspekte und Impressionen aus verschiedenen Gegenden des Nationalparks und tragen hoffentlich dazu bei, dass der Besucher dieser Website einen ersten guten Eindruck von der gewiss großartigen Maasdünenlandschaft in Bergen erhält. Ohne irgendeinen Zweifel kann man behaupten, dass es zwischen Maas, Rhein, Kleve und Krefeld keine schönere Gegend gibt. Als ernst zu nehmende Konkurrenten um diese hohe Auszeichnung können allerhöchstens das Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen und Kleiner De Wittsee und die so genannte Bislicher Insel antreten.

 

 

GEMEINDE BERGEN  |  MAASDUINEN  |  WELL  |  WELLERLOOI

 

 nach oben zum Seitenanfang