niederrhein-nord.de
Home  Fotos  Email/Impressum  Links

Orte am unteren Niederrhein:

  ISSUM

EINFÜHRUNG

Wahren Bierkennern wird Issum wohl vor allem aufgrund der Diebels-Brauerei bekannt sein, die in dem kleinen Ort am Niederrhein schon seit 1878 das beliebte und hervorragende Altbier herstellt. Die dunkle, obergärige Biersorte wird auch hauptsächlich hier in der Region zwischen Düsseldorf und Kleve getrunken. Gleichwohl muss man leider zugeben, dass heute auch am nördlichen und mittleren Niederrhein mehr Pils als Alt durch die durstigen Kehlen läuft.


Brauerei Diebels

Die dokumentiere Geschichte von Issum beginnt natürlich nicht erst 1878, sondern schon im Mittelalter. Großartige und unbedingt erwähnenswerte Ereignisse haben sich im Laufe der Jahrhunderte in dem Ort jedoch kaum zugetragen. Die lokale mittelalterliche Wasserburg brannte 1556 ab und wurde unmittelbar danach als Wasserschloss wieder aufgebaut. Das schöne historische Adelsgemäuer aus Backsteinen - es trägt übrigens den Namen Haus Issum - dient heute als Rathaus. Der zum Schloss gehörige, ebenfalls mehrere Jahrhunderte alte zweigeschossige Torbau mit seitlichen Nebengebäuden beherbergt seit 1994 das Heimatmuseum: Sinnfälligerweise wird das kleine Museum auch HisTörchen genannt.


Rathaus und Heimatmuseum HisTörchen

Direkt gegenüber dem Schloss liegt auf der anderen Straßenseite die Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus. Das sakrale dreischiffige Backsteingebäude mit Westturm wurde in den Jahren 1888/89 erbaut. An den Platz vor der Kirche grenzt das bemerkenswert schöne und alte Haus Haal. Das zweigeschossige Gebäude mit Mansarddach und kleinem, aber feinem Portal an der Kapellener Straße stammt aus dem Jahre 1784. Durch einen Torbogen, durch den man zum Kirchplatz gelangt, ist Haus Haal mit der Alten Küsterei verbunden.


Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus und Haus Haal

Wenn man entlang der Kapellener Straße nun weiter in nördliche Richtung geht, trifft man nach nicht allzu vielen Schritten auf eine erstaunliche Schrifttafel, die zwischen zwei Häusern auf einem Weg zu einem Hinterhof steht: "Ehemalige Synagoge und Schulhaus der jüdischen Gemeinde zu Issum 1855 - 1935", besagt die Inschrift in großen Lettern. Die einzige erhaltene Dorfsynagoge am nördlichen Niederrhein und das zugehörige Schulhaus - sicherlich die außergewöhnlichste Sehenswürdigkeit in Issum - können jeden ersten Sonntag im Monat und auf Anfrage besichtigt werden. Eine weiteres noch vorhandenes Synagogengebäude in der unmittelbaren Umgebung befindet sich übrigens in der ehemaligen Stadt Orsoy, einem heutigen Ortsteil von Rheinberg.


Synagoge, Evangelische Kirche und Pfarrhaus

Die evangelische Kirche in Issum wurde in ihren heutigen Formen 1839/40 im klassizistischen Stil errichtet und um 1900 noch etwas baulich verändert. An den recht imposanten Turm fügt sich ein großer Rechtecksaal an. Das angrenzende Pfarrhaus, ein zweistöckiges Backsteingebäude mit Walmdach, stammt aus dem Jahre 1804. Viele weitere historische Gebäude tragen ebenfalls zum gefälligen Anblick des historischen Ortskern bei.


Historische Häuser im Ortskern von Issum





Am Rande des Ortszentrum erhebt sich die Herrlichkeitsmühle, die schönste der heute noch erhaltenen historischen Mühlen in Issum. Die Achtkantmühle wurde 1768 aus Holz und Schindeln auf einem kleinen Hügel erbaut. Eine weitere Sehenswürdigkeit der fast 12000 Einwohner zählenden Gemeinde liegt unmittelbar östlich der Ortsgrenze: Haus Steeg. Die noch bestehenden Gebäude der ehemaligen Wasserburg, und zwar das eigentliche Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert und ein angrenzender, dreiflügeliger Wirtschaftstrakt mit einem hübschen Torturm, sind heute Teil einer großen Reitanlage und Pferdepension und befinden sich in Privatbesitz.


Herrlichkeitsmühle, Haus Steeg und Dahlenmühle

Eine weitere schöne Mühle auf dem Gebiet von Issum steht im 1969 eingemeindeten Ortsteil Sevelen. Die dortige Dahlenmühle ist ein Turmholländer aus dem Jahre 1868. An der katholischen Pfarrkirche St. Antonius in Sevelen fallen die ungewöhnlichen Proportionen zwischen dem scheinbar zu klein geratenem Turm und dem wuchtigen Langhaus auf. Die Ursache dafür liegt in der Baugeschichte: Während der Turm von einem kleineren Vorgängerbau vom Anfang des 17. Jahrhunderts stammt, wurden Langhaus und Apsis zwischen 1839 und 1841 vollständig im klassizistischen Stil neu errichtet und dabei unverhältnismäßig hoch ausgeführt. Dessen ungeachtet ist St. Antonius dennoch ein ansehnliches Beispiel für sakrale klassizistische Bauweise am nördlichen Niederrhein. Zwei weitere, vielleicht noch schönere klassizistische Dorfkirchen stehen übrigens im 20 Kilometer entfernten Büderich.


Sevelen mit St. Antoniuskirche (links) und Bosch Haus (Mitte)

In unmittelbarer Umgebung von St. Antonius trifft man auf nicht wenige sehenswerte historische Häuser, darunter das so genannte Bosch Haus. Das zweigeschossige Gebäude mit hohem Walmdach ist rund 300 Jahre alt. Das Dorf Sevelen hingegen kann auf eine rund 600 Jahre alte Geschichte verweisen, denn 1440 wurde es erstmalig urkundlich erwähnt.

  Oermten

Zu den beiden Ortschaften Issum und Sevelen gehören bzw. gesellen sich noch eine Vielzahl kleiner Ortsteile. Darunter befindet sich auch das Dorf Oermten, das unmittelbar östlich von Sevelen liegt und mit einer Reihe gepflegter alter Häuser und Bauernhöfe glänzen kann. Der kleine und beschauliche Ort grenzt an den Oermter Berg. Na ja, der Berg ist eigentlich ein Hügel, genauer gesagt: eine kleine Endmoräne aus der Eiszeit, misst aber eine für den ansonsten flachen Niederrhein erstaunliche und sagenhafte Höhe von 68 Metern. Als Naherholungsgebiet erfreut der Oermter Berg sich großer Beliebtheit. Wander- und Fitnesswege durchziehen den bewaldeten Hügel. Außerdem findet man dort Spielplätze, große Wildgehege und in einem Ausstellungsgebäude am Fuße des Berges die Naturkundliche Sammlung Niederrhein.


Oermter Berg: Ansicht von Großholthuysen und Wildgehege

Nützliche Links:

http://www.issum.de   http://www.landgut-steeg.de   http://www.volkspark-oermter-berg.de   http://www.herrlichkeitsmuehle.de

 

 nach oben zum Seitenanfang